Behaglich wohnen durch nat√ľrlich reguliertes Raumklima

Wer in einem Haus aus Ziegel wohnt, z√§hlt w√§hrend Hitzeperioden zu den Gl√ľckskindern. Bei Massivw√§nden bewegt sich die Innenraumtemperatur stets im Wohlf√ľhlbereich unter 27 Grad. Bei den hei√üen Sommermonaten der letzten Jahre ist dieser Umstand wahrlich Gold wert. Am behaglichsten f√ľhlen wir uns n√§mlich bei 20 bis 27¬įC Raumtemperatur und 30 bis 55 % Luftfeuchte - genau diese Wohnatmosph√§re schafft ein Ziegelhaus! W√§nde aus Tonbaustoffen speichern W√§rme: Aufgrund der gro√üen Masse sind Ziegelh√§user in der Lage, W√§rme aufzunehmen und erst stark zeitverz√∂gert wider abzugeben, die W√§rme also zu puffern. Der positive Effekt = Temperaturspitzen werden ausgeglichen und das auch bei Spitzen um die 30¬į.  Dieser Temperaturausgleich funktioniert nat√ľrlich in beiden Richtungen. Unsere Referenzbaustelle, die Naturbackstube Klausmayer, zeigt dies perfekt. Trotz der gro√üen Temperaturschwankungen, die durch den Backofen entstehen, pendelt sich die Luftfeuchtigkeit dank des Temperaturausgleichs des 50er-Mauerwerks sehr schnell auf ein normales Niveau ein. Und das sehr angenehme Raumklima kommt den Mitarbeitern und auch den Lebensmitteln zu Gute. 

Mach' was draus!